MALEREI Heide Klencke

Mein Atelier ist ein Ort für Kunst

und ein Ort, an dem Menschen ihre Gestaltungskraft neu oder wieder entdecken können.

 

Als Künstlerin, Pädagogin und Maltherapeutin biete ich Begleitung an

  • auf den vielgestaltigen Wegen zur Kunst
  • und in schwierigen Zeiten des Alltags

 

Meine eigene künstlerische Arbeit ist dafür die Grundlage, ist Lebensmittelpunkt und Glück.


Aktuelles

Hier bekommen Sie einen Einblick in meine aktuellen Projekte.


Kunst ist nicht systemrelevant?

Wir werden es Ihnen schon zeigen!

Was schmückt bei Ihnen zuhause die Wände?

Woraus trinken Sie Ihren Kaffee und wer hat das Muster auf Ihrem Teeservice entworfen?

Wer steht hinter dem Stand auf den Kunsthandwerkermärkten über die man imSommer so schön bummeln kann, auch ohne etwas zukaufen?

Wer steht hinter den Designs preiswerter und sehr beliebter skandinavischer Möbelhäuser?
Woher kommt das Deckblatt zu Ihrem Kalender über dem Schreibtisch oder dem Familienplaner in der Küche?
Wer hat das Muster auf Ihrem besonders geschätzten Seidenschal, Kravatte, Kleid entworfen?
Was hören Sie bei langen Autofahrten, beim Putzen oder abends zum Entspannen?
Was dient im Radio als entspannendes Element zwischen Sprachbeiträgen?
Wer sorgt für diese ganz besondere Stimmung der Open-Air-Konzerte, egal ob Wacken oder Jazz Baltica oder SHMF?
Welches ist das beliebteste Geschenk unter Freunden und wer erarbeitet es?
Was nehmen Sie mit in den Urlaub, wenn Sie endlich mal wieder Zeit haben und im Liegestuhl den Alltag vergessen möchten?
Woher kommen diese ganzen Filme im Fernsehen, bei denen Sie abends, wenn sonst nichts mehr geht, so schön abhängen können und wer hält dafür sein Gesicht hin?
Wohin gehen Sie, wenn Sie sich einen besonderen Abend machen wollen und wer steht da auf der Bühne?
Was kaufen Sie und bei wem, wenn Sie für eine Freundin etwas Anspruchsvolles zum Geburtstag suchen?
Wohin gehen Sie, wenn von außerhalb Besuch kommt dem Sie ein kulturelles Highlight zeigen wollen und woher kommt es, dass das eines ist?
Und schließlich: wer zeigt Ihnen und Ihren Kindern in Schule und Kursen, wie man das Alles macht und wie wunderbar es ist, wenn man selber etwas davon erschaffen kann?



Wie versprochen, wir werden es Ihnen schon zeigen:

am 6. + 7. Juni finden die Offenen Ateliers des Künstlernetzwerkes Kunst-im-Norden statt.

Da wir natürlich die Sicherheitsbestimmungen einhalten, haben wir uns wirklich kunstvolle spannende und lustige Präsentationsformen ausgedacht.

Ich werde in einer Freiluftfotoschau alte und neue Arbeiten zeigen.

Und im Hof gibt es eine Kunstaktion für alle: Ton in der Hand. 

(Auf Erfrischungen müssen wir verzichten. Es spricht aber nichts dagegen, dass Sie sich für den Eigengebrauch eine Thermoskanne Kaffee und Becher mitbringen.)

Die magentafarbenen Fähnchen zeigen Ihnen in den Orten den Weg.



Nach wie vor wird auch mein Leben und Arbeiten durch das Coronavirus durcheinander gebracht.

Aber langsam zeigt sich Licht am Ende des Tunnels und wir arbeiten daran, ob und wie meine Angebote wieder stattfinden können.

16.+17 Mai: Der LAG-Workshop "Vor-Bilder: Ursprünge der Kunst" wird in meinem Atelier stattfinden mit geschütztem Arbeitsplatz für jede/n. (leider kein Platz mehr frei!)

6.+7.Juni: die Offenen Ateliers von Kunst-im-Norden werden stattfinden, mit vielen unkonventionellen kunstvollen Ideen zur Präsentation. Ich zeige draußen auf großer Leinwand eine Fotoschau  meiner Arbeiten - älterer und ganz neuer - und im Hof findet die Aktion "Ton in der Hand" statt. 

 

Inzwischen arbeite ich in meinem Atelier weiter, glücklicherweise habe ich ein paar Projekte, die mir sehr wichtig sind und denen ich mich jetzt konzentriert widmen kann.

Außerdem gibt es neue, der Situation angepasste Angebote. Sie finden Sie hier auf der Seite.

Ich freue mich sehr darüber, dass in meinem Freundeskreis und in der Nachbarschaft eine solidarische Stimmung entstanden ist, denn das ist es, was wir daraus machen können!

 

Allen bestmögliche Gesundheit!

…und bis hoffentlich bald!

 

neu: endlich bei Facebook 



Kunstkiste: Lieferservice für Bilder und Objekte

Ja, es wird zur Zeit eng für uns Künstler/innen und wir können Unterstützung gut gebrauchen, aber was wichtiger ist: wir haben – nach wie vor – was zu bieten! Nur können wir es in den nächsten Monaten weder im Atelier noch in Galerien oder Ausstellungen anbieten.

 Deswegen gibt es ab sofort die KunstKiste! Lebensmittelläden machen es, Buchläden machen es und wir jetzt auch: den Lieferservice für Kunst.

 Gerade in schwierigen Zeiten brauchen Menschen Kunst, für sich oder als Geschenk für andere, zur Freude, auch zur Ablenkung, oder um in einem Bild, einem Objekt etwas formuliert zu finden, was eine Bedeutung hat.  

 Suchen Sie sich auf meiner Webseite etwas aus, mailen Sie mir Ihr Interesse, ich nenne den Preis, und wenn Sie einverstanden sind, bringe ich es Ihnen vor die Haustür.



SITZMAL

Liebe Füsinger – und liebe alle anderen,

die strengen Sicherheitsbestimmungen sind gelockert, aber immer noch müssen wir Abstand halten. 

Die zwei roten Stühle in Füsing laden ein, sich für einen Moment zu setzen mit garantiertem Sicherheitsabstand von zwei Metern.

Dort kann man sich treffen und eine Weile schnacken. Es kann ja auch jeder seinen eigenen Kaffeebecher mitbringen.

Ich stelle die Stühle – bei trockenem Wetter – für eine Stunde irgendwo an den Meiereiweg  (die heimliche Hauptstrasse Füsings J) und hole sie später wieder ab. Wer Lust hat, das Projekt zu erweitern, kann sich gerne beteiligen und die Stühle auch an anderen Tagen bei mir abholen. Dass alle gut auf sie aufpassen und sie sauber und unbeschädigt wieder zurück bringen, davon gehe ich aus.

Macht mit!

Viele kleine Ideen an vielen kleinen Orten machen eine Krise erträglich!

 



Das war noch nicht alles - Begleitung für Frauen in Umbruchsituationen

In schwierigen Zeiten, stellen sich einige Fragen neu und manchmal mit besonderer Dringlichkeit: was ist mir im Alltag verloren gegangen, was habe ich früher gerne und gut gemacht und aus den Augen verloren,  was wollte ich immer tun und habe es immer verschoben? 

Ich biete Begleitung an auf der Suche nach Begabungen und Ressourcen, nach alten Träumen und neuen Wegen - mit Elementen aus (Mal-)Therapie und Coaching.

Zur zeit ist ein persönlicher Kontakt kaum möglich, aber das Angebot läuft auch via Telefon und Mail. 

z.B.: Sie mailen mir Bilder und wir telefonieren vor dem PC dazu. 

Rufen sie mich an, wenn sie sich darüber Informieren möchten 04622 180095 




Inzwischen ist eine große Arbeit aus Ton entstanden. Sie muss jetzt in Ruhe trocknen, wird dann gebrannt und später präsentiert.

Hier ein Preview. 



Ein zweites großes Projekt ist in Arbeit. Warum ausgerechnet zwei LPs dabei eine wichtige Rolle spielen, erkläre ich später.

Hier ein Preview. 



Am 26. u. 27. September findet im meinem Atelier in Füsing ein besonderer Workshop statt, Titel: Ton in der Hand. Da werden wir mit Ton, der direkt aus der Erde kommt, arbeiten, und aus der Hand Gefäße und Objekte formen. Wir werden dann zunächst der archaischen Spur folgen und dann daraus weitere eigene Ideen entwickeln.  Ggf. werden wir einige der Arbeiten in einem Grubenbrand brennen. Ruhig schon anmelden, die Plätze sind begrenzt.

 

Und: ich biete das Arbeiten mit Ton auch für Kleingruppen, z.B. auch als Geburtstagsevent für Erwachsene an! Dabei kann gewählt werden zwischen sehr unterschiedlichen Verfahren.

Recht sehen Sie beispielsweise Dorodangos, Kugeln aus ungebranntem (!) Ton, die in mehreren Schritten gearbeitet werden. 

 

Und ganz sicher werde ich in diesem Sommer wieder experimentelle Brände durchführen. 

Rufen Sie mich an unter: 04622 180095